EuP HV – Ausbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person für Arbeiten an KFZ mit HV-Systemen

Mögliche Sprachen: Deutsch, Englisch|Dauer: 8 Stunden|Zielgruppe: Software-, Hardwareentwickler|Maximale Teilnehmeranzahl: 12|Schulungsmaterialien: Handouts mit den Folienausdrucken in deutscher Sprache|Zertifizierung: offizielle ALTEN Teilnahmebestätigung|Preis: 499,00 € zzgl. MwSt. #

Mai 2021
Juli 2021
Oktober 2021
Dezember 2021
Keine Veranstaltung gefunden!

Zielgruppe

Softwareentwickler, Hardwareentwickler, Anlagenprüfer, Systemingenieure, Elektroinstallateure, elektrotechnische Laien

Beschreibung

Wer täglich in der Arbeit mit Elektrofahrzeugen in Berührung kommt, sollte zur Vermeidung von Unfällen im richtigen Umgang unterwiesen sein. Das Training zur elektrotechnisch unterwiesenen Person für Arbeiten an KFZ mit HV-Systemen vermittelt den Teilnehmern das notwendige, elektronische Grundwissen der HV-Systeme und die möglichen Gefahren bei Arbeiten im elektrotechnischen Umfeld. Außerdem eignen sich die Teilenehmer rechtskonforme Verhaltensregeln beim Umgang mit Elektromobilität an und erhalten eine Übersicht der alternativen Antriebe.

Inhalte und Ziele des Trainings

Durch die Ausbildung zur elektrotechnisch unterwiesenen Person kennen Sie:

  • Einführung in die Hybrid- und Brennstoffzellentechnik
  • HV-System: Aufbau und Ausstattung
  • Störungen und kritische Punkte
  • Tätigkeitsbereiche elektrotechnisch unterwiesener Personen
  • Gefahren des elektrischen Stroms
  • Einführung in die Unfallverhütung und den Arbeitsschutz
  • Technische Schutzmaßnahmen im Brennstoffzellen- und Hybridfahrzeug
  • Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen im Bereich der Elektrotechnik

Als elektrotechnisch unterwiesene Person im (EuP HV) ist es gestattet an Fahrzeugen mit HV System unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft zu arbeiten. Das eintägige Training übermittelt außerdem den Umgang mit elektrischen Betriebsmitteln mit Hilfe der persönlichen Schutzausrüstung. Die Teilnehmer werden zusätzlich mit der Unfallverhütungsvorschrift vertraut gemacht, um im Falle eines elektrotechnischen Unfalls notwendige Erste-Hilfe-Maßnahmen ausführen zu können. Die angebotene Ausbildung kann elektrotechnisch unterwiesenen Personen oder Elektrofachkräften ebenfalls als wiederkehrende Unterweisung dienen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und die Gültigkeit bisher erworbener Qualifikationen zu erhalten.